Samstag, Mai 04, 2013

Kreuz - Taschenspieler Sew along

Ich habe schon letzte Woche Sonntag das Schnittmuster für Kreuz ausgedruckt und Stoffe rausgesucht habe ich auch. Damit war die meiste Arbeite dafür ja schon getan, dachte ich ;). Ist ja nur ein kleines schnelles Täschchen.

Hürde Nr. 1 war, dass ich nur Schnappverschlüsse zum Einnähen zu Hause hatte und somit die Anleitung so wie sie ist für mich nicht funktioniert. Auf einem blog einer anderen sew along Teilnehmerin habe ich dann einen link zu farbenmix gefunden: "Schnappverschlüsse für Fortgeschrittene". Nun kann ja nix mehr schief gehen, dachte ich ;).

Hürde Nr. 2 auch die zweite Anleitung half mir nicht viel weiter, da diese kein Futter vorsieht und aus Wachstuch oder ähnlichem genäht wird, dass nicht versäubert werden muss. Meine Kreuz sollte ja aber als Brillenetui dienen und wurde mit Volumenvlies bebügelt, da brauche ich auch ein Futter.
Zwischendrin dachte ich, der Knoten wäre geplatzt und ich fing an zusammenzunähen, um dann festzustellen, dass ich die Schnappverschlüsse so nicht ordentlich einnähen und vorallem hinterher die ganze Tasche nicht so zusammennähen kann, wie ich dachte, also musste der Nahttrenner ans Werk.

Hürde Nr. 3 kam, nachdem ich dachte, ich nähe einfach erst einmal alles zusammen, nähe dann oben einen Tunnel und nähe die untere Naht mit den Verschlüssen drin. Eine Freundin meinte dann schon, dass dies wohl nix wird, da sich die Verschlüsse nicht gescheit biegen lassen, war aber dann auch schon egal, denn durch die 2 verschiedenen Anleitungen war ich verwirrt und habe das Ganze mit 1cm Nahtzugabe genäht und somit passten auch die 9cm Verschlüsse so oder so nicht mehr :D.

Dann durfte meine Kreuz ein paar Tage Pause machen. Heute habe ich mir die Gute wieder vorgenommen. Ich habe 2 Ösen genäht ca. 2cm unter dem oberen Rand, dann habe ich eine Gummikordel eingezogen, den oberen Rand 2cm umgeschlagen, die Kordel festgenäht und den Rand oben abgesteppt. Hier nach ca. der Hälfte lieber nochmal zum Nahttrenner gegriffen und mich blutig gepiekst. Nochmal genäht. Auf die andere Seite einen Knopf angenäht. Dieser ist etwas weit oben, da die Gummikordel doch etwas knapp zugeschnitten war. Aber immerhin: FERTIG!

Dafür habe ich zum Fotos machen heute endlich mal meine Tageslichtlampe angeschmissen :).
Und hier ist sie, leider nicht so wie geplant mit Schnappverschluss. Aber die möchte ich schon auch nochmal machen, dann aber mit den "richtigen" Schnappverschlüssen nach Originalanleitung, die gefallen mir nämlich eigentlich besser.


                                 


hier bei Emma gibt es viele weitere Kreuz, echte und abgewandelte :).

2 liebe & nette Meinungen:

  1. Hallo,

    mir gefällt die Tasche sehr, man sieht ihr das Leid und Blut zum Glück nicht an. Und der Verschluß ist doch auch praktisch. Diese Schnappverschlüsse gehen anfangs immer sehr schwer auf, das Problem hast Du nicht.

    Ich finde sie gelungen.

    LG
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es auch richtig toll! Der Stoff ist ein Traum und mit dem Blütenknopf in der Kombination klasse!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen