Montag, Mai 27, 2013

König - Taschenspieler Sew along

Am Samstag war wieder Nähtreff in Aschaffenburg. Sogar in "großer Runde" - zu 6. waren wir dieses Mal. Richtig schön war es und es hat viel Spaß gemacht! Für mich war schnell klar, dass ich mich dem König widmen werde. Dazu hieß es am Freitag erst einmal Stoffe aussuchen und damit habe ich mich diesmal richtig schwer getan. Aber letztendlich habe ich mich entschieden, meine Sachen gepackt und musste am Samstag dann erstmal zuschneiden.

Demnach wurde ich auch auf dem Nähtreff nicht komplett fertig, immerhin habe ich die Chance genutzt und Eva beim Webband aussuchen helfen lassen - danke schön :).
Sonntag habe ich dann alles fertig genäht. Nagut, alles heißt, soweit momentan möglich. Einen Boden zum Einlegen  habe ich noch nicht - muss ich auch noch mal überlegen. Etwas labberig ist die Tasche schon, also wäre es wohl besser, muss nur mal schauen, was ich da genau nehme.....

Und der Schultergurt an den kurzen Seiten fehlt, da ich erst noch Karabiner kaufen muss. Aber der Gurt wird aus dem türkisfarbenen Gurtband wie an den Seitenteilen. Ob mit oder ohne Webband - das muss ich dann mal kucken. Allerdings sind meine Griffe auch jetzt schon sehr lang und ich kann die Tasche so schon über der Schulter tragen.

Die Qualität der Bilder lässt leider wieder zu wünschen übrig, sie sind dunkler geworden als gedacht, aber ich denke man erkennt alles soweit.

Kombiniert habe ich den Joel Dewberry Stoff, den ich hier schon verwendet habe mit einem Amy Butler Home Decor Stoff aus der Serie "August fields". Der Innenstoff ist aus der Serie "flourish" by Alisha Place Frost. Der hat einen ganz tollen Griff!

Am Boden habe ich noch ein Stück Wachstuch verwendet. Das passt jetzt nicht zu 100% aber sieht man ja eh eigentlich nicht und schützt den schönen Stoff.





und hier geht es zu den anderen Königen.

Montag, Mai 20, 2013

Dame - Taschenspieler Sew along

So, endlich habe auch ich meine Dame fertig. Beim ersten Durchschauen der Modelle der Farbenmix CD gefiel mir die Dame gleich richtig gut und ich wusste auch recht schnell, dass ich die Happy Stoffe verwenden werde, ich war ja - als ich den sew along bei Emma entdeckt habe - gerade vom Stoffmarkt zurück.

Na ja gut, mit dieser Stoffwahl bin ich ja nun nicht alleine ;), trotzdem gefällt mir meine Dame sehr gut. Gestern beim Nähtreff bei Julia habe ich mit meiner Tasche angefangen. Zugeschnitten hatte ich schon zu Hause, nur die Vlieseline musste noch aufgebügelt werden. Und das Fertigstellen scheiterte dann an so einigen Kleinigkeiten, wie das zu Hause vergessene Gummiband, daran dass ich keinen Reissverschluss dabei hatte (und ich wollte doch eine Innentasche nähen) und ich ausserdem vorher nicht zum Besticken der Klappe gekommen bin.

Also habe ich meine Dame dann zurück zu Hause noch bestickt, passend zum Stoff mit der Riesenblume aus der Happy Stickserie, und zu später Stunde auch noch fertiggestellt.
Wie immer gibt es kleinere Schönheitsfehlerchen, die diesmal aber wahrscheinlich doch eher nur ich erkenne *hoff* ;). Aber ich finde das Schnittmuster total toll und freue mich über meine Dame :D.




Hier noch der link zu allen anderen Damen, die sich bei Emma versammelt haben.
Ab heute gibt es auch schon den ein oder anderen König zu bewundern, mal schauen, ob ich es schaffe meinen bis nächste Woche fertigzustellen, ich geh dann wohl mal Stoffe aussuchen :).

Sonntag, Mai 12, 2013

Bube - Taschenspieler sew along

Bei Bube habe ich ja wirklich überlegt, ob ich sie überhaupt nähen soll. Allerdings fand ich die Idee des sew alongs ja gerade deshalb gut, da ich so auch alle Taschen wirklich mal nähe. Genug Stoff und Material habe ich ja auch da ;).

Also habe ich unter der Woche fleissig zugeschnitten und die Innenseite der Klappe bestickt. Da der Nähtreff am Samstag leider ausgefallen ist, habe wir uns im ganz kleinen Kreis bei Eva getroffen und da habe ich zumindest angefangen alles zusammen zu nähen.

Zu Hause habe ich dann gleich weitergemacht, damit ich auch noch rechtzeitig fertig werde. :) So habe ich auch noch das Hauptteil vorne unter der Klappe bestickt.
Im Groß und Ganzen bin ich zufriedener mit meiner Bube als ich dachte. Ich denke ich werde sie für die Arbeit nutzen, mal sehen, vielleicht mag ich sie ja dann noch ein bisschen mehr.



Ein paar "Schnitzer" sind drin, aber das gehört bei mir ja auch irgendwie dazu ;).
Hier bei Emma gibt es viele weitere und auch ganz tolle Buben!!

Samstag, Mai 04, 2013

Kreuz - Taschenspieler Sew along

Ich habe schon letzte Woche Sonntag das Schnittmuster für Kreuz ausgedruckt und Stoffe rausgesucht habe ich auch. Damit war die meiste Arbeite dafür ja schon getan, dachte ich ;). Ist ja nur ein kleines schnelles Täschchen.

Hürde Nr. 1 war, dass ich nur Schnappverschlüsse zum Einnähen zu Hause hatte und somit die Anleitung so wie sie ist für mich nicht funktioniert. Auf einem blog einer anderen sew along Teilnehmerin habe ich dann einen link zu farbenmix gefunden: "Schnappverschlüsse für Fortgeschrittene". Nun kann ja nix mehr schief gehen, dachte ich ;).

Hürde Nr. 2 auch die zweite Anleitung half mir nicht viel weiter, da diese kein Futter vorsieht und aus Wachstuch oder ähnlichem genäht wird, dass nicht versäubert werden muss. Meine Kreuz sollte ja aber als Brillenetui dienen und wurde mit Volumenvlies bebügelt, da brauche ich auch ein Futter.
Zwischendrin dachte ich, der Knoten wäre geplatzt und ich fing an zusammenzunähen, um dann festzustellen, dass ich die Schnappverschlüsse so nicht ordentlich einnähen und vorallem hinterher die ganze Tasche nicht so zusammennähen kann, wie ich dachte, also musste der Nahttrenner ans Werk.

Hürde Nr. 3 kam, nachdem ich dachte, ich nähe einfach erst einmal alles zusammen, nähe dann oben einen Tunnel und nähe die untere Naht mit den Verschlüssen drin. Eine Freundin meinte dann schon, dass dies wohl nix wird, da sich die Verschlüsse nicht gescheit biegen lassen, war aber dann auch schon egal, denn durch die 2 verschiedenen Anleitungen war ich verwirrt und habe das Ganze mit 1cm Nahtzugabe genäht und somit passten auch die 9cm Verschlüsse so oder so nicht mehr :D.

Dann durfte meine Kreuz ein paar Tage Pause machen. Heute habe ich mir die Gute wieder vorgenommen. Ich habe 2 Ösen genäht ca. 2cm unter dem oberen Rand, dann habe ich eine Gummikordel eingezogen, den oberen Rand 2cm umgeschlagen, die Kordel festgenäht und den Rand oben abgesteppt. Hier nach ca. der Hälfte lieber nochmal zum Nahttrenner gegriffen und mich blutig gepiekst. Nochmal genäht. Auf die andere Seite einen Knopf angenäht. Dieser ist etwas weit oben, da die Gummikordel doch etwas knapp zugeschnitten war. Aber immerhin: FERTIG!

Dafür habe ich zum Fotos machen heute endlich mal meine Tageslichtlampe angeschmissen :).
Und hier ist sie, leider nicht so wie geplant mit Schnappverschluss. Aber die möchte ich schon auch nochmal machen, dann aber mit den "richtigen" Schnappverschlüssen nach Originalanleitung, die gefallen mir nämlich eigentlich besser.


                                 


hier bei Emma gibt es viele weitere Kreuz, echte und abgewandelte :).