Montag, April 14, 2014

Nähtreff im Februar

Am 1.2. haben wir uns wieder zum gemeinsamen Nähen getroffen, und das war dann auch das erste Mal für mich in 2014 ;). Auch dafür ist nämlich ein Nähtreff bestens geeignet, wenn man mal zu Hause nicht dazu kommt, spätestens einen Tag vor dem Nähtreff wird dann vorbereitet und den Tag darauf auch "endlich" mal wieder genäht.
Ich hatte mir schon eine Weile vorher das Schnittmuster "Grete" von machwerk gekauft und damit war immerhin ziemlich schnell klar, was ich nähen mag. Ich hatte mir bei dawanda noch ein Stück Leder gekauft. Kunstleder wollte ich dieses Mal einfach nicht, ich wollte etwas langlebigeres. Die Stoffe für innen mussten nur noch ausgesucht werden und der Rest wurde dann Vorort erledigt.
Ich hatte erst einmal vorher echtes Leder vernäht, in den Puschen von funfabric (hier). Ein bisschen skeptisch war ich schon, ob mir das so gut gelingt, und meine Maschine hatte auch ganz schön zu ackern - manchmal ging es nur per Handrad voran. Aber bis auf den leicht wellig eingenähten Reißverschluss sieht es doch ganz passabel aus :).


Ich denke, so schnell tausche ich meinen Geldbeutel nicht gegen ein neues Modell ein, denn ich liebe meine Grete. Sie ist weit entfernt von "sauber genäht", aber ich mag sie genauso ;). Und ich finde die Inneneinteilung mittlerweile einfach nur perfekt. Ich hätte vorher gar nicht gedacht, dass ich so viele große Fächer wirklich gut finde, aber ich mag nicht mehr darauf verzichten. Ich habe auf beiden Seiten je 4 Kartenfächer genäht, und da in ein Fach auch mehr als eine Karte passen, ist das mehr als ausreichend für mich. Also für mich wirklich der bisher passendste Geldbeutel!


Schnitt: Grete von machmerk, hier gekauft
Lederzuschnitt A3 in anthrazit von hier
grauer und türkisfarbener Baumwollstoff vom Stoffmarkt
gemusterter Baumwollstoff aus London

2 liebe & nette Meinungen:

  1. Oh wie schön :) Die Grete will ich auch!
    LG Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Alex, na dann mach mal, der Schnitt ist wirklich toll :) LG, Christine

      Löschen