Samstag, September 06, 2014

Den Plotter aufhübschen

Wenn man sich einen Silhouette Plotter zugelegt hat, kommt dieser ja mit einer - wie ich finde - ziemlich guten Software. Auch einige Dateien sind schon in der Bibliothek vorhanden, damit man sofort starten kann. Eine dieser Dateien heißt "Control Panel" und ist eigentlich eine der nettesten Dateien, die mit dem Gerät kommt und ich möchte Euch heute zeigen warum dies so ist.

Ihr kennt doch das Bedienfeld an eurem Plotter und mit dieser Schnittdatei könnt ihr den weißen Hintergrund ändern, zu was immer ihr auch wollt - also mit einer kleinen Einschränkung, aber dazu komme ich dann noch.

Ich habe mir zuerst grauen Fotokarton geschnappt und meine Sketch Pens und mir einen Hintergrund für das control Panel erstellt. Diesen habe ich zuerst einmal mit dem Sketch Pen aufgezeichnet, bevor ich zugeschnitten habe. Natürlich ist es einfacher, wenn man einfach schon gemustertes Papier nimmt!

Die Schnittdatei hat schon exakt die richtige Größe, man muss also nur Papier auflegen, mit den entsprechenden Schnitteinstellungen schneiden und die Abdeckung am Bedienfeld abnehmen. Dann den eben zugeschnittenen Hintergrund einlegen, das durchsichtige Plastikteil wieder aufstecken und sich über das neue Design freuen ;).

Nur die zwei Lichtlein haben keine eigene Aussparung bekommen, aber notfalls könnte man hier noch zwei kleine Löcher stanzen, wenn einen das stört. Ich sehe mein Licht allerdings auch so, es scheint durch das Papier.



Ach ja, nun noch zu der oben erwähnten Einschränkung. Mein Fotokarton hat 270g/m2 und war für dieses Projekt definitiv zu dick! *lach* die Plastikabdeckung passt dann einfach nicht mehr. Also man sollte doch eher zu dünnerem Papier greifen. Ich habe nun einen weißen Bogen mit 120g/m2 gegriffen und das hat prima geklappt. Dünner geht auf jeden Fall auch, nur viel dicker eben nicht.

Das schöne ist, man kann sich nun auch gleich 10 verschiedene Hintergründe zuschneiden und nach Lust und Laune wechseln *zwinker*. Oder falls man sich mal auf ein Plottertreffen verirrt, weiß man am Ende noch genau, welches Gerät das eigene ist.

Und, kanntet ihr das schon und habt ihr Euren Plotter auch schon personalisiert?
Sorry, für alle nicht Plotter Besitzer, hier kommen auch wieder Nähthemen.... versprochen!

8 liebe & nette Meinungen:

  1. echt jetzt? es gibt auch schon Plottertreffen? ... wow! *g*
    sieht schick aus was du da gebastelt hast :o)
    weiterhin viel Freude mit deinem Plotterschatz
    und viele liebe Grüße
    Gesine,
    weiterhin nicht Plotter Besitzer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ehrlich gesagt, weiß ich nicht ob es auch Plottertreffen gibt. Ich hatte meinen schon mal mit bei Freunden und die haben jetzt auch einen *lach* wer weiß, vielleicht kommt es ja noch zu einem Treffen *lach*. Aber das hat bestimmt schon mal irgendwer gemacht und so wie die Dinger momentan auch in die Nähwelt einziehen, kommen sie bestimmt auch mal mit auf einen Nähtreff oder so :). Danke für Deinen lieben Kommentar und viele Grüße zurück. p.s.: der Beamer geht ja wahrscheinlich immer noch nicht, oder? ;)

      Löschen
  2. lach - nein so etwas hab ich noch nicht, obwohl ich den cameo schon länger besitze. komm gar nicht dazu, das teil mal ausgiebig zu nutzen - seufz - aber eines tages ... ;0)
    danke für den tollen tip !
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, Christine,

    auch wenn ich (noch) keinen Plotter habe, finde ich deine Idee klasse ... und merke sie mir für später ... na okay, mit dem Merken ist das so eine Sache ... O_O
    Auf jeden Fall hast du den Plotter wunderbar aufgehübscht und individualisiert ... und die bereits virusgeschwächte Sabine auch schon angesteckt, wie ich auf Insta gesehen habe *giggel*

    Allerliebste Grüße und einen wundervollen Sonntag!
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tini, ich hab ja seit einer Weile auch so ein Teil, dass man das Display aufhübschen kann,hatte ich auch schon gesehen, aber gerade deine Idee mit den Pens find ich toll, fertiges Papier kann ja jeder :-)
    Danke für den Tip.
    LG
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Also das mit dem fertigen Papier habe ich ja direkt gestern noch hinbekommen, auch wenn das gewählte Papier nicht unbedingt meinen "normalen" Anforderungen entspricht, aber die Sache mit den Sketch Pens musst du mir mal noch näher erklären... über die bin ich bisher noch nicht gestolpert...

    @Helga: Mach du dich nur über mich lustig - das ist extrem anstrengend, wenn man sich mit allem ansteckt, was hier so an Viren rumschwirrt! *hmpf*

    Wenigstens konnte ich diesem Virus schnell abhelfen.
    Denn mit einem kleinen bunten Papiervorrat und Christines Anleitung ist das tatsächlich nur eine Sache von 5 Minuten - also unbedingt nachmachen - hier spielt die Zeit ausnahmsweise mal keine große Rolle!

    Dankeschön für diesen tollen Tipp!
    Wenn ich mein Display endgültig und bleibend verschönert habe, dann zeige ich es auch auf dem Blog. :-)

    Schönen Sonntag noch
    und liebste Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Is ja ein Ding, was ich alles so nicht mitbekomme ;)) ich hatte dieses Ding schon in den Vorlagen gesehen , dachte aber es sieht so mp3player mäßig aus... Wir haben auch schon verschönert,aber mit vinylfolie...das mach ich als nächstes... Mein Mann wird kucken... Wenn "sein" Plotter ein blümchendisplay bekommt ;)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist echt ne coole Idee! Ich stelle mir gerade vor, wie ganz viele bei einem Plottertreffen ihre aufgehübschten Plotter nebeneinander stellen und alle so: yeah! *g*

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen