Freitag, September 05, 2014

Ich kann auch auf japanisch plotten

Na, hättet ihr das gedacht *lach*. Also ehrlich gesagt, hoffe ich sehr, dass ich das auch konnte und ich nicht irgendein unschönes Wort oder sogar eine Beleidigung geplottet habe. Aber mal von vorne:

Schon vor gut 2 Jahren habe ich für einen lieben Kollegen einen Stoffbeutel genäht und zwar für einen Kyudohandschuh (kyudo ist japanisches Bogenschießen). Nachzulesen hier und hier. Ein paar Monate später habe ich mir dann zwar meine Stickmaschine zugelegt, aber nachträglich etwas auf einen Beutel sticken ist ja eher schwierig.

Nun habe ich ja aber meinen lieben Plotter, wie ihr alle wisst, denn der ist hier ja öfter in Gebrauch als meine Nähmaschine *seufz*. Und so habe ich meinem Kollegen dieses Jahr zum Geburtstag noch das passende Schriftzeichen zum Aufbügeln geplottet.

Das Schriftzeichen bedeutet übersetzt "Weg des Bogens" und steht demnach für Kyudo. Ich glaube, gerechnet hatte er damit nicht, sich dafür sehr darüber gefreut. Er musste das Zeichen dann ja selbst aufbügeln und hat dafür den Beutel sogar höchstpersönlich vorher mit der Hand gewaschen und das Bügeln auch selbst gemeistert :) (also nicht etwa an seine Frau abgetreten). Das fertige Werk hat er dann zur Arbeit mitgebracht, um es mir und auch den anderen Kollegen zu zeigen. So macht das doch Spaß, wenn man hinterher sieht, dass man jemandem auch wirklich eine kleine Freude machen konnte =).

Die Bilder sind jetzt ziemlich mieß, sind aber leider alles was ich habe. Den Beutel habe ich ja schon mal gezeigt und das japanische Schriftzeichen kann man ja erkennen *zwinker*.


Da sowohl Beutel als auch das Schriftzeichen nicht für mich waren, schicke ich den post nun noch zu Lady diy. Geplottet wurde auch und daher darf er auch noch zur Plotterliebe auch noch zu Taschen und Täschchen (dürfen doch auch Beutel mitmachen oder?).

10 liebe & nette Meinungen:

  1. woooow - das ist ja mal klasse - hast du toll gemacht !
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Cool! :-) Tolle Idee! Aufbügeln geht tatsächlich auch nachträglich... Super sache das! :-)
    Ich find das ja auch total genial, dass er das selber geregelt hat. *hihi* Daumen hoch für deinen Kollegen! :-)

    Schöne Wochenendgrüße
    AnnL :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist mit das tolle am Plotter, man kann auch noch später was aufbügeln und muss nicht schon vor dem Zusammennähen alles feritg haben :). Dir auch noch ein schönes Wochenende. LG

      Löschen
  3. Toll geworden, liebe Christine!!!
    Leider reicht mein japanisch ja nicht aus, um die Wörter zu erkennen *gg*... aber es sieht zumindest perfekt und richtig aus!!!

    Liebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir liebe Helga :), ich finde auch, dass sieht so aus, als müsste es passen ;) LG

      Löschen
  4. Tolle Idee!
    Ich habe schon häufiger das Plotterbild erst zum Schluss aufgebügelt. Dann sieht man wenigstens, ob's gerade ist.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jana, ja das stimmt, es ist tatsächlich sogar praktischer es nachträglich zumachen. Also zumindest, wenn man nicht eine Naht untendrunter hat oder so - das drückt sich ja sonst auch durch. :)

      Löschen