Sonntag, August 24, 2014

Plotter Freebies - eine kleine Sammlung

Gerade wenn man seinen Plotter noch nicht so lange hat und auch einiges einfach mal "schnell" testen will, ist man für ein Freebie ja mehr als dankbar. Am Anfang fand ich es gar nicht so einfach, überhaupt freie Dateien im Netz zu finden, und das obwohl es gar nicht ganz so wenige gibt. Ich kenne sie bestimmt noch lange nicht alle, aber ich wollte für alle die, die evtl auch gerade erst starten oder die sich selbst noch nicht auf die Suche gemacht haben, mal eine kleine Liste zusammenstellen.


Los geht's:
So, ich hoffe, ich habe jetzt nichts vergessen, was mir bisher bekannt ist. Wenn ihr Ergänzungen habt, dürft ihr gerne in den Kommentaren noch ergänzen :).

Einen habe ich aber noch. Man kann mit dem Plotter ja auch Papier schneiden und somit Geschenkkarten, Geschenkboxen und vieles mehr machen. Hierzu habe ich eine schöne Seite gefunden, die viele Vorlagen zur Verfügung stellt: Birds Cards.
Viel Spaß beim Stöbern!


Samstag, August 23, 2014

nicht perfekt aber for free

Die liebe Kathrin von Traumzauber hat ein neues Freebie gezaubert und das Beste daran, es gibt es sowohl für die Stickmaschine als auch für den Plotter. Ihr bekommt es ganz exklusiv bei den verrückten Hühnern.

Ich habe mir einen süßen, etwas "ungeschickten" ;) Einkausbeutel genäht. Ich glaube, von diesen Stoffbeutel kann ich gar nicht genug haben. So langsam habe ich wirklich (fast) überall einen parat, wenn ich mal einen brauche.


Der Beutel darf nun noch zu Taschen und Täschchen und SewingSaSu.

Dienstag, August 19, 2014

Ein Leseknochen mit Cute Anchor auf Geometric Fever

Ich kann gar nicht genau sagen, wie viele Sachen auf meiner To-Sew-List stehen, aber schon sehr sehr lange, also schon einige Jahre, steht da auch ein "Relaxing neck pillow" besser bekannt als Leseknochen auf meiner Liste. Warum ich es bisher nicht geschafft habe, einen zu nähen? Ich weiß es nicht.
Ich brauche ja oft in irgendeiner Weise einen Stupser und dieses Mal kam er in Form einer neuen Plottdatei daher ;).

Ich darf für Kathrin von Traumzauber, Aline von joycii design und Dani von DaniLinsi probenähen, -sticken und -plotten und freue mich darüber riesig. Nun hat die liebe Dani einen Skull-Anker gezeichnet, den Kathrin zur Plottdatei aufgearbeitet hat und der wollte probegeplottet werden.
Nun habe ich zum ersten Mal Glitzerfolie verwendet. Ui, ich finde die ja toll, aber die richtigen Einstellung zum Plotten zu finden war gar nicht so einfach :).

Kurze Plotterexkursion:
Ich habe es zuerst mit Messer auf Position 2 versucht und in der Software Thermotransfer glatt ausgewählt, aber ganz durchgeschnitten wurde die Folie nicht *grummel*. Da sie etwas dicker ist als Flexfolie, habe ich es dann mal mit Messer auf Position 3 versucht, aber das Entgittern war ein Graus und die Kanten waren ganz ausgefranst *nochmehrgrummel*.

Dann kan ich auf die Idee in der Software Thermotransfer beflockt auszuwählen und hatte das Messer immernoch auf 3. Ahhhh, schon deutlich besser, aber die Transferfolie war doch schon deutlich angekratzt. Also das Messer wieder auf Position 2 gestellt und nun war der Schnitt super. Mit der Auswahl des Materials in der Software wird u.a. die Dicke des Materials angegeben und der Plotter plottet dann - soweit wie ich das verstanden habe - mit unterschiedlichem Druck auf das Material. Und das kann, wie ich nun gelernt habe, einen gewaltigen Unterschied machen *wiederwasgelernt*.

Weiter im Text:
So, Cutte Anchor erfolgreich geplottet und entgittert und nun brauchte der Kleine ja noch ein neues zu Hause. Da kamen mir zuerst die Stoffe von pattydoo aus der Serie "Geometric Fever" in den Sinn, da er sich auf den gelb/lilanen bestimmt gut machen würde und dann wusste ich, dass es ein Leseknochen werden soll.

Also habe ich noch 2 weitere Anker geplottet, die gibt es nämlich nicht nur in einfarbig gefüllt sondern auch als Outline oder sogar mehrfarbig, eine Variante davon gestreift.

Jede Leseknochenseite hat also einen Anker abbekommen, wobei ich mich bei der Outline Variante besser für eine andere Farbe entschieden hätte, der Arme geht ein bisschen unter, aber ich hab ihn trotzdem lieb *zwinker*.


Die Cute Anchor von DaniLinsi gibt es hier bei ihr im shop oder bei den Verrückten Hühnern. Und das wird nicht mein letzter Leseknochen gewesen sein :). Und nun ab damit zum creadienstag, zur kostenlosen Schnittmuster Linkparty, zur Plotterliebe und der Kissenparty.

Montag, August 18, 2014

(k)Ein TankTop für mich - Vol 2

Habt ihr es bemerkt? Das "k" im Titel ist nun schon etwas kleiner geworden ;).
Aber zu erst einmal ein riesengroßes DANKESCHÖN an Euch! Ihr seid super, so viele Kommentare und Vorschläge zum Verbessern hätte ich gar nicht erwartet. Ich habe sie heute früh gelesen und war dann gleich so motiviert, ich wäre am Liebsten gleich nähen gegangen - aber erst musste ich noch Arbeiten gehen *mpf*. Na gut, aber zum Feierabend habe ich mich gleich dran gesetzt.

Ein sehr hilfreicher Tipp, auf den ich nie gekommen wäre, war das Top links herum anzuziehen und dann abzustecken, was zu viel ist. Auf so einfache, aber geniale Sachen komme ich immer nicht und das hat mir das Abstecken schon mal deutlich einfacher gemacht. Danke Dir Martina :).

Aber auch an alle anderen, vielen Dank. Die meisten haben ja zu seitlich abnähen und evtl auch die Träger kürzen geraten und das scheinen wirklich die Hauptprobleme zu sein.
Ich habe nun heute ersteinmal seitlich ein Stück abgenäht und es ist auf jeden Fall deutlich besser, zumindest unter den Armen!
Ich müsste auch die Träger etwas kürzen, aber da ja nun die Bündchen schon angenäht sind, kann ich da ja nun nicht einfach oben nochmal abnähen, das sieht ja auch nix aus und nochmal komplett auftrennen, dazu hatte ich nun doch keine Lust. Aber mit etwas kürzeren Trägern wäre es auf jeden Fall schon gut tragbar!

Auf den Bildern klappt das Bündchen, gerade hinten, nun wieder ein bisschen mehr um. Da werde ich auf jeden Fall nochmal gut drüber bügeln und dämpfen, aber man sieht am Halsbündchen seitlich schon noch, dass es sich da wellt, aber na gut.
Ich denke, den Tipp einfach mal ein offenes Jäckchen drüber zu ziehen, wird auf jeden Fall funktionieren und auch so ziehe ich es bestimmt mal an.

Ich habe auf jeden Fall dazu gelernt und weiß, was ich beim nächsten Top direkt am Schnitt ändern muss, damit es besser sitzt. Ihr seid toll, danke nochmal. Und jetzt noch ein bisschen Augenfutter, damit ihr auch sehen könnt, dass ich wirklich was getan habe. Also, ich hoffe, ihr seht, dass es etwas besser ist oder was meint ihr?



Sonntag, August 17, 2014

(K)Ein Tanktop für mich

Ich hatte am vergangenen Donnerstag einen Tag frei und habe den Nachmittag genutzt, um mal wieder etwas für mich zu nähen. Der "Basic Tank Top" Schnitt von Frau Liebstes/ki-ba-doo lag schon ausgedruckt bereit und so machte ich mich ans Zusammenkleben, Nahtzugabe anzeichnen und Ausschneiden des Schnitts.

Danach wurden Stöffchen gestreichelt und ich habe mich etwas später *hüstel* für HHL Elephant Love Stoff und weißes Bündchen entschieden. Also schnell die 2 Teile zugeschnitten und den Bündchenstreifen und ab ging's an die Overlock.

Beim Bündchen am Halsausschnitt ist mir dann aufgefallen, dass ich ausversehen mit fast 1,5cm Nahtzugabe genäht habe und demnach guckt bei mir auch fast kein Bündchen mehr raus und so sind auch die Träger etwas schmal geworden. Naja, das allein wäre ja nicht so schlimm.... aber erst mal weiter. An den Armausschnitten wurde dann schon beim Nähen schnell klar, dass sich alles wellt wie blöde und schön geht irgendwie anders.

Erste Anprobe zeigte, dass es nicht nur nicht schön, sondern untragbar ist, hehe, im doppelten Wortsinn sogar. Ich habe dann die Bündchen nochmal komplett gecovert, aber auch das hat nicht viel gebracht. Bei Instagram wurde ich schon mit einigen Tipps versorgt *dankeihrliebeninstahühner* und nun habe ich es zumindest nochmal sehr gut gebügelt.

Immerhin klappen sich die Bündchen nun nicht mehr ganz so sehr nach außen und das wellige ist deutlich besser. Leider habe ich vom Urzustand nur ein Bild auf dem Tisch gemacht und nicht angezogen, es war wirklich viiiiiiiel schlimmer. Und dennoch ist es jetzt noch immer nicht gut. Für mich ist da zu viel Stoff unterm Arm oder evtl sind einfach die Träger zu lang (?).

Ich mag den Rückenausschnitt total gern, das Dekolleté ist mir etwas zu großzügig, aber das mag auch ein bisschen an meiner verdoppelten NZ liegen *zwinker*. Tja und unter den Armen wirft es immer noch Wellen. Da muss noch irgendwie was weg... ich kam dieses Wochenende noch nicht dazu, mal sehen ob ich es noch besser hinbekomme. Aber falls noch jemand einen Rettungsvorschlag hat, immer her damit ;). 


Sonntag, August 10, 2014

And the winners are...



... na seid ihr schon gespannt? Ich finde sowas ja immer sehr spannend, egal ob ich selbst teilgenommen habe oder nicht oder ob ich, wie heute, selbst auslose.

Nun kann ich auch mal zeigen, dass man mit einem Plotter nicht nur schneiden, sondern u.a. auch schreiben oder malen kann. Ich dachte mir, dass es für die Verlosung von Plottermotiven doch auch ganz nett wäre, die Lose mit dem Plotter vorzubereiten. Also habe ich alle Namen in die Software eingetippt, waren ja 21 an der Zahl, und habe statt des Messers einen Skizzenstift eingesetzt und los ging's.



Danach habe ich um alle Namen einen Kasten gesetzt und habe die Lose ausgeschnitten ausschneiden lasen, alle exakt gleich groß :).



Dann mussten die bunten Lose nur noch gefaltet werden. Durch Ausrichten an der Schneidematte sind auch diese alles gleich groß geworden und dann durfte die Glücksfee - der Glücksfee - die "Glücksfee" ans Werk *zwinker*. Ich habe meinen Schatz gebeten, die Lose zu ziehen und habe dabei die Bilder gemacht.



Und nun Trommelwirbel:



Herzlichen Glückwunsch!!

Aber nanu, warum liegen denn da nun 4 Lose auf dem Tisch? *verwundertkuck* Ich habe mich über die 21 Lose ja schon wahnsinnig gefreut. Einige von Euch wären wahrscheinlich geschockt, bei einer Verlosung nur 21 Teilnehmer vorzufinden, aber ich finde die Zahl absolut großartig und freue mich darüber sehr. Nun habe ich ja eh ein paar Motive mehr geplottet, damit auch Gewinner Nr. 3 noch eine Auswahl hat. Und wie wären diese besser aufgehoben als bei Gewinner Nr. 4, der die sich über die verbleibenden 3 Motive freuen darf und ich hoffe, es ist noch etwas Nettes für sie dabei.

Aber nun noch mal im Detail:

Der 1. Preis geht an die liebe Katharina von greenfietsen. Herzlichen Glückwunsch <3
Du darfst Dir 4 Motive aussuchen, die ich weiter unten nochmal genauer vorstelle, und zusätzlich eines der Notizbücher mit dem "dazugehörigen" Washi Tape.

Der 2. Preis geht an Rebekka von FräuleinMutti - oh Schreck, ich hoffe ich kann Dir mit meinen doch eher Anfänger-Plottereien überhaupt eine Freude machen :). Nachdem Katharina gewählt hast, darfst Du ran und Dir 3 Motive aussuchen und eines der verbliebenen Notizbuch/Washi Tape Sets.

Der 3. Preis geht an meine liebe Schwägerin. Du Nudel, du hättest doch auch jederzeit was von mir geplottert haben können ;). Ich drück Dich ganz lieb und nachdem Katharina und Rebekka ihre Wahl getroffen haben, darfst Du Dir 2 Motive aussuchen und bekommst das noch vorhandene Notizbuch dazu.

Und der 4. Preis geht an die liebe AnnL von SeWingz. Ich hoffe sehr, dass Dir die Motive dann auch gefallen und es für Dich nicht der undankbare 4. Platz ist :).

Ihr Lieben, ich melde mich nun nach und nach bei Euch per email, damit eine nach der anderen sich ihren Preis raussuchen kann. Ihr dürft natürlich auch gerne Eure Entscheidung hier als Kommentar schreiben oder einfach per email antworten.

Allen anderen möchte ich noch danken, dass ihr mitgemacht habt. Und an Euch alle, danke fürs immermal wieder reinschauen, ich hoffe auch die "Neuankömmlinge" verirren sich mal wieder hierher, ich freue mich sehr, dass ihr alle da seid. Danke für alle, die immer mal wieder einen Kommentar da lassen und auch danke an die, die einfach nur still und leise mitlesen.

Nun aber endlich zu den Preisen:

Notizbuch/Washi Tape Sets

  • Nr 1 Äpfel


  • Nr 2 London/Sterne


  • Nr 3 Eulen


und nun zu den aufbügelbaren Motive (alles Flexfolie, nur der Elefant ist Flockfolie) (Hinweise zum Aufbügeln am Ende des Posts)



  • Nr 2 Elefant




  • Nr 4 Kolibri


  • Nr 5 LiveLaughLove, design by mialoma


  • Nr 6 Bulli




  • Nr 8 Minion




  • Nr 10 Anker






So, puh ganz schön viele Bilder und so ein langer post, ich hoffe ihr seid noch da, denn ich habe noch ein paar Hinweise für Euch. Also zuerst einmal wundert Euch bitte nicht, das ist Frischhaltefolie hinter den Motiven, da die Trägerfolie etwas klebt. Diese müsst ihr natürlich zu allererst einmal abziehen, bevor ihr die Motive auf Stoff bügeln könnt.

Zum Aufbügeln das Motiv mit der Trägerfolie nach oben auf den Stoff legen und mit Backpapier abdecken. Das auf Stufe 2 vorgeheizte Bügeleisen ca. 20 Sekunden aufdrücken (es wird empfohlen das Ganze auf einem härteren Untergrund zu machen, ich hatte es mal auf dem Ceranfeld probiert, komme aber auf dem Bügelbrett besser zurecht, es sollte nur sicher gestellt sein, dass ihr nicht nur eine sehr dünne Bügelbrettauflage habt, denn bei einer Freundin ist mir schon das Muster des Bügelbretts (Rauten) durchgedrückt und das bekommt man nicht mehr weg).
Wenn das Motiv größer ist muss jede Stelle mit dem Bügeleisen gepresst werden. Nach dem anpressen, die Folie abziehen (Vorsicht heiß). Löst sich das Motiv mit ab muss nochmal das Backpapier drauf und nochmal nachgepresst werden, bis sich nur noch die Trägerfolie abziehen lässt. Danach nochmal Backpapier auf das Motiv und nochmals drüberbügeln. Fertig.

Viel Spaß damit! Bei Fragen helfe ich gerne weiter :)

Freitag, August 08, 2014

Schenken macht Freude

Gestern habe ich seit längerem mal wieder etwas selbst genähtes verschenkt. Ich hatte so oder so fest vor, auch mal das Chevronkissen nach Gesines Anleitung zu nähen. Dann hat vor kurzem Katharina ein solches Kissen als Geschenk genäht und da kam die Idee auf, dass sich die Mama von meinem Freund sicher darüber freuen würde.

Also habe ich mich am vergangenen Sonntag hingesetzt und fleißig Dreiecke zugeschnitten. 72 Stück klingt für einen Patchwork-Neuling ganz schön viel, aber durch Gesines Tipps geht es doch ganz schnell. 

Beim Zusammennähen wurde schnell klar, dass bei mir nicht alle Nähte exakt aufeinander treffen, aber hey, ist ja auch mein erster Versuch und dafür ist es gar nicht schlecht.
Das "Top" habe ich noch fertiggestellt und nach dem Zuschnitt des Volumenvlies habe ich dann festgestellt, dass ich ausversehen zu doppelt bebügelbarem Vlies gegriffen habe. Also habe ich noch ein Stück Baumwollstoff aufgebügelt. So "scheuert" das Kissen jetzt auch nicht direkt am Vlies. Ist wahrscheinlich ganz gut so :).

Montag Abend habe ich dann gequiltet und noch die Rückseite mit Hotelverschluss und Kam Snaps genäht und Mittwoch ein Kisseninlet gekauft. Und so konnte das Kissen gestern an seine neue Besitzerin weitergegeben werden.

Hier der komplette Entstehungsprozess:



Und hier noch vor dem Verschenken, hätte auch gut auf unsere Couch gepasst ;):



Abends waren wir dann noch fein essen und alles war rundum lecker und sehr schick angerichtet. Schaut mal:



So, dann schicke ich das Kissen noch zur Linkparty für kostenlose Schnittmuster, zur Kissenparty und zu LadyDIY.

P.S.: pssst, bis heute kurz vor Mitternacht läuft noch meine Bloggeburtstags-Verlosung *klick*

Donnerstag, August 07, 2014

Paracordarmband goes RUMS

Durch so viele schöne Paracordarmbänder, die durch die Blogs und Instagram ziehen, wurde ich angesteckt oder sollte ich besser sagen, würde der Lemming in mir mal wieder geweckt. Beim Stöbern im Buchladen bin ich dann eher zufällig über die KnotKnot Packs gestolpert und schon wanderten gleich mehrere davon mit nach Hause. 

Zuerst musste ich noch die richtige Länge für meine schmalen Handgelenke herausfinden, aber das Knüpfen klappt super und es geht auch richtig schnell. 

Also heute ein kleiner und schneller Rums mit meinem neuen Paracordarmband.


Wer mag kann ja noch mal schnell hier gucken, vllt mag ja noch jemand mitmachen und das Armband geht rüber zu den anderen RUMSerinnen. 

Samstag, August 02, 2014

Randmonster - jetzt auch zum plotten

Erinnert ihr Euch noch an die Randmonster by Kathrin von Traumzauber? Letztes Jahr im November durfte ich die Stickdateien zusammen mit der Dokumentenhülle für Kathrin probesticken (gezeigt hier) und habe mich sehr gefreut, als ich auch beim Probeplotterteam dabei sein durfte :).

Es gibt die vier verschiedenen Monster sowohl in uni als auch mehrfarbig für Flex/Vinyl und für Flock. Bei Kathrin auf Facebook findet ihr Designbeispiele von ihr und dem Probeplotterteam und in ihrem Shop auf dawanda bekommt ihr die Datei.

Ich habe zwei Shirts mit den Monstern versehen. Eines ist aus Flockfolie, das andere aus Glitzerfolie (die Folie lässt sich echt nicht gut fotografieren). In meinem Portemonnaie ist dann noch ein Monster aus Paillettenfolie gelandet, das von einer der Probeplottmädels lieb als Geldfressmonster betitelt wurde. Nun weiß ich auch, wo mein Geld immer hin geht *zwinker*.


Danke Kathrin, dass ich dabei sein durfte und viel Erfolg mit der Datei.