Montag, Dezember 28, 2015

Frohe Weihnachten

*lach* ja ich weiß, ich bin ein bisschen spät dran ;). Geplant war der post auch eher für den 24., aber da ich bis am späten Nachmittag noch mit der Geschenkeproduktion beschäftigt war, und das am 25. vormittags gleich weiter ging, war pünktlich zu Weihnachten einfach nicht drin.

Ich hoffe ihr hattet alle einen gemütlichen Heiligabend und schöne Weihnachtsfeiertage und falls ihr etwas selbst gemachtes geschenkt habt, ward ihr hoffentlich besser mit Eurem Zeitplan als ich :).

Auch schon vor Weihnachten war ich etwas spät dran und zwar mit der Weihnachtskartenbastelei. Denn die meisten davon sollten ja per Post verschickt werden und nach Möglichkeit auch noch pünktlich zum bzw. vor dem Feste eintreffen.... nicht so wie dieser post *kicher*.



Zeigen möchte ich Euch meine Karten trotzdem und ich stelle Euch auch meine Plottervorlage zur Verfügung. Vielleicht kann der ein oder andere sie ja für nächstes Jahr gebrauchen. Ich habe auf Pinterest gestöbert und habe mir diesen pin als Vorlage genommen. Da auf keinen Fall in Frage kam, dass ich die Kugeln per Hand ausschneide, habe ich mich an den Plotter gesetzt und habe mir aus einem Kreis und einem kleinen Rechteck schnell eine Baumkugel erstellt.
Dann habe ich 3 Kugeln, eine davon etwas größer, auf der Karte angeordnet, die Schnittlinie außen ist 10x14,5cm - also 0,5cm kleiner als die Vorderseite meiner Klappkarten. Der Weihnachtsgruß und die Fäden der Kugeln habe ich auch vom Plotter mit den SketchPens malen lassen.



Damit die Positionen immer genau die gleichen sind, habe ich mir eine Funktion der Designer Edition von Silhouette Studio zu Nutze gemacht. Ich habe den Schriftzug und die Fäden hellrot eingefärbt, die Kugeln wurden dunkelrot und die Kontur habe ich farblos gelassen. Bei den erweiterten Schnitteinstellungen kann man nun getrennt nach Farben "schneiden". So habe ich zuerst hellrot mit dem SketchPen schreiben bzw. malen lassen. Anschließend habe ich dunkelrot und farblos mit dem Messer ausschneiden lassen.

Wer sich nun fragt, warum ich Außenlinie nicht auch in dunkelrot eingefärbt habe, dem kann ich sagen, dass es zuerst eigentlich Faulheit war *lach*. Später habe ich allerdings auch Vorlagen ohne die Baumkugeln ausgeschnitten, da erwies es sich auf einmal für sehr nützlich beim Schneiden dann nur noch farblos anklicken zu können und nur beschriftete Karten zu haben, die ich dann mit Baumkugeln bekleben konnte.



Die ersten Karten habe ich mit verschiedenen gemusterten Papieren hinterlegt. Da sich dies als etwas sehr zeitaufwändig herausstellte und mein Kleber sich auch immer mehr entleerte, hatte ich die Idee, Baumkugeln aus Vinyl zu schneiden. Mit der Offsetfunktion habe ich sie etwas vergrößert und hintendran geklebt. Da muss man beim Positionieren schon ganz schön aufpassen, damit alles passt. Bis ich dann endlich die Idee hatte, die Baumkugeln aus Vinyl in Originalgröße zu schneiden und wie oben erwähnt die Karte nur zu beschriften. Das Aufkleben der Kugeln ging dann schon deutlich schneller und das war bei fast 30 Karten dann auch gut so :).


15 davon habe ich verschickt, für mehr hatte die Zeit nicht gereicht. 3 wurden zu Weihnachten verschenkt und 10 habe ich hier noch liegen, bei denen "nur noch" der geplottete Rahmen auf die Karte geklebt werden muss.



So und wer gerne nächstes Jahr auch solche Karten basteln möchte, der darf gerne auf meine Vorlage für den Plotter zurückgreifen. 4 Karten passen genau auf ein DIN A4 Blatt und wer die Designer Version nicht hat, muss nur daran denken, vor dem Schneiden die "gemalten Elemente" auf "nicht schneiden" zu setzen und umgekehrt. Wer keine Stifte für den Plotter hat - und eine schöne Schrift - darf natürlich auch die Teile rausschmeißen, die er nicht braucht und nur schneiden.



Wer die Baumkugeln gerne noch extra hätte, für den habe ich hier noch ein paar schnell zusammengeschustert, einmal mit und einmal ohne Offset. Die roten sind die ohne Offset und nicht über die Anordnung wundern, die habe ich an das Stück Vinyl angepasst, das ich geschnitten habe, das muss entsprechend angepasst werden.



Die Dateien wurden nur für den eigenen Gebrauch erstellt. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Und verlinkt wird noch bei plotterliebe und danke Gesine :*, auch noch beim Weihnachtszauber 2015.



3 liebe & nette Meinungen:

  1. Liebe Tini,

    ich weiß auch nicht, warum Weihnachten jedes Jah so plötzlich kommt ... und Weihnachtskartenstress hatte ich auch ...
    ... aber du hast selbst im Stress noch tolle Karten gebastelt, alle Achtung!
    Danke für mein Exemplar! ♥

    Danke auch für die Plottervorlagen - man weiß ja nie, wann man sie brauchen kann ... *lach*

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tini,
    hier nochmal vielen Dank für die schöne und besondere Karte (ich erkenne meine...hihi). Ich habe mich riesig gefreut. Ja ja.... Weihnachten! Es geht doch so schnell, wie's kommt!
    Liebste Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tini,

    Immerhin hast du es geschafft Karten zu machen und dann noch zu verschicken! *räusper*
    Und schön sind sie auch noch! Danke an dieser Stelle nochmal, ich finde meine ganz toll!

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen