Dienstag, September 29, 2015

Lucky Bag - die zweite

Vielen lieben Dank für Eure Kommentare zu meiner Outbag :). Es freut mich sehr, dass sie auch bei Euch so gut ankommt. Das finde ich übrigens auch eine tolle Sache am Probenähen. Mal abgesehen, dass es mir Spass macht, Neues auszutesten und auf Nachvollziehbarkeit zu überprüfen, es entstehen oft Sachen, die mir selbst so unglaublich gut gefallen und die ohne das Probenähen so wahrscheinlich nie entstanden wären.

Da es im eBook zur Lucky Bag unterschiedliche Versionen gibt, war klar, dass ich auf jeden Fall noch eine zweite Tasche nähen werde. Und es sollte die breitere Variante sein, da ich einen Nachfolger für meine Zita haben wollte. Als erstes stand das Kunstleder für den Boden fest. Endlich vernähe ich mal etwas, dass ich letztes Jahr auf der KreativWelt gekauft habe *lach* - ist es doch Ende Oktober schon wieder so weit.

Dann saß ich also mit dem Kunstleder vor meinem Stoffregal und habe den passenden Kombistoff (Valori Wells - Wrenly - Wildfield in Cobalt) dazu rausgesucht. Da ich unbedingt wieder Autogurt nehmen wollte und wieder sowohl kurze Henkel als auch einen Schultergurt haben musste, musste ich "leider" erst Mal Nachschub bestellen.


So ist meine zweite Lucky Bag nach dem Schnitt von Traumzauber ganz in türkis und grau gehalten und ich mag sie sehr <3.


Auf Innentaschen habe ich verzichtet, da ich sie doch meistens nicht nutzte. Mein Handy findet außen im kleinen Seitentäschchen Platz - sehr praktisch, wie ich finde.


Da ich für den Alltag Taschen ohne Reissverschluss nicht mag, kam diesmal auch der Reissverschluss mit rein. An den Zipper kam hier noch eine Schlaufe zum besseren Öffnen.



Und ab mit meiner Lucky Bag zu HoT, Dienstagsdinge, Taschen und Täschchen und OutNow.



Donnerstag, September 24, 2015

my Lucky (Out)bag

Kathrin von traumzauber hat einen neuen Taschenschnitt für alle Nähwütigen und für die Stickmaschinenbesitzer gleich ein ganzes Set and tollen Stickdateien obendrauf.
Also wurde in letzter Zeit fleissig probegenäht und -gestickt und ich habe mein Nähzimmer endlich mal so richtig eingeweiht (obwohl es immer noch nicht vollständig eingerichtet ist *hust*).

Der Taschenschnitt "Lucky Bag" kommt gleich in unterschiedlichen Größen und in 2 Versionen daher und damit ist der Schnitt einfach unglaublich vielseitig. Es gibt eine schneller zu nähende Variante mit angeschnittenen Seitenteilen und wenn gewollt auch angeschnittenem Boden und eine Variante mit separaten Seitenteilen mit Aufsatztäschchen und abgeteilten Boden. Es gibt kurze Henkel und einen Schultergurt und einen Reissverschluss, den man aber für den Beutellook auch ganz einfach weglassen kann :).



A propot Beutellook *zwinker*. Passend für alle Taschenliebhaber/innen, die auch sticken können gibt es die Back 2 bag Stickserie. Eine geniale Idee und es gibt für jeden die passende Datei ;). Zum Beispiel die Outback(g) für alle Australienfans - und da sind wir wieder bei den Beuteln *kicher*. 


Mich hat die Datei quasi direkt angesprungen und ich wollte gerne was in Richtung Känguru-Strassenschild-Design machen :). Also stand ziemlich schnell fest, ich brauche gelben Uni, plotte noch was passendes dazu und weil ich den abgesetzten Boden so toll finde, gibt es diesen aus schwarzen Kunstleder. Ansonsten ist es die Variante mit angeschnittenen Seitenteilen.





Da die Tasche zukünftig als Einkaufstasche dienen soll, habe ich auf den Reissverschluss verzichtet, mich aber für die kurzen Henkel plus Schultergurt entschieden, so kann man sie prima umhängen, wenn man noch mehr zu schleppen hat oder auch an den kurzen Henkeln tragen - total praktisch.



Für die Träger habe ich Autogurt benutzt. Die kurzen Henkel habe ich in der Mitte noch zur Hälfte gelegt und abgesteppt, ich finde so liegen sie besser in der Hand. Außerdem mag ich das optisch so auch sehr gerne. Innen gibt es einfache Eingrifftaschen, die so auch in der Anleitung mit drin sind. Alle Schritte sind wunderbar erklärt und somit auch für Anfänger sehr gut geeignet. Erfahrenere Näherinnen können sich dafür mit den vielen Varianten austoben.



Ich zeige Euch die Tage noch meine Variante mit separaten Seitenteilen, meine neue Arbeitstasche - schön geräumig und hach, so schön. Außerdem habe ich noch Bespiele, wie sich die Stickdateien auf anderen Taschen machen.

Aber jetzt erst mal ab mit meiner Outbag zu RUMS, Out Now und Taschen und Täschchen.

Und wer neugierig auf den Schnitt "Lucky Bag" und/oder die "back 2 bag" Stickserie geworden ist, kann sich hier noch ein paar mehr Designbeispiele anschauen oder schaut gleich hier im Shop vorbei.



Dienstag, September 15, 2015

Elisa auf dem Knistereinhorn - ein neues Knistertuch musste her

Für die Kleine von Freunden habe ich hier schon mal ein Knistertuch gemacht. Dieses musste leider nach einem schlimmen Schimmelbefall in der Wohnung entsorgt werden, wie so vieles andere an Möbeln und Textilien. So kam der Wunsch nach einem neuen Knistertuch auf und dieses Mal wollte ich u.a. auch gerne einen Jerseyzipfel mit annähen. Außerdem wurde eine Seite aus wunderbar kuscheligem Plüsch von kullaloo und die andere aus normaler Baumwolle, dafür mit Stickdatei. 

Hier war ich recht schnell bei der Datei "Elisa auf dem Eihorn" und bei dieser Datei muss ich immer an Gesine denken :). Sie hatte die Blumen aus der Datei 2013 mal in einem Post gezeigt und ich wollte unbedingt wissen, was für eine Stickdatei das ist. Sie hat mir so lieb geholfen und ich hatte bisher nur die Blumen gestickt und nun kam endlich mal Elisa zum Einsatz. Das ganze wurde schon im Juni verschenkt und mir ist die Tage erst aufgefallen, dass ich es noch gar nicht auf dem Blog gezeigt habe. Also hier kurz und schmerzlos von vorne 


und von hinten


und ab damit zu HoT, Dienstagsdinge und KiddiKram



Samstag, September 05, 2015

Plotter-Freebies Vol 9

Und auf geht es in eine neue Runde Plotter freebies. Es ist schon toll, dass es mittlerweile so viele schöne freebies gibt, immer entdeckt man ganz zufällig ein wunderschönes neues design :).

Bevor es los geht möchte ich mal ganz lieb für euer positives Feedback zu meinen Plottertutorials und den Freebie-Sammlungen bedanken. Ist seid super, und so macht das einfach richtig viel Spaß. Ich freue mich sehr, wenn der ein oder andere hier Tipps und Tricks findet, die nützlich sind und genauso wenn mal eine Datei verlinkt ist, die ihr noch nicht kanntet. DANKE :*


bei Lulu gibt es ein awesome heart
hello summer heißt es schon länger bei stitchydoo, aber noch ist ja der Sommer da (danke Kati :*)
ein Mäppchen aus SnapPapp kann man ganz einfach mit der tollen Datei von mondbresal erstellen
von bienvenido colorido gibt es "Life's a beach"
bei ännisews gibt es eine Tangram Katze, die sich auch als Fuchs tarnen kann ;)
auf miomodo.de habe ich schöne Federn gefunden
auf katjaskreativstube gibt es ganz viele tolle freebies
eine süße Datei für Ballett-Tänzerinnen gibt es bei NNade 
und ganz neu gibt es bienvenidocolorido's "stay where there are songs"

Habt ein schönes Wochenende!



Dienstag, September 01, 2015

Atomium von machwerk

Als ich von Carmens (fabulatoria) vergessene Taschen-eBooks Sew Along mitbekommen habe, fand ich die Idee gleich total klasse und es kam sofort ein "mitmachen wollen" Gefühl auf *lach*. Aber ich wusste auch, dass ich nicht so viel Zeit dafür haben werden. Ich habe mir das Ganze mal angeschaut und eigentlich wollte ich schon in der ersten Woche bei farbenmix dabei sein, schlummern da doch gleich noch mehrere eBooks auf meinem Rechner, aber ich habe es einfach nicht geschafft.

Da ich von Lillesol und Pelle bisher noch kein Taschen eBook besitze, stellte sich in Woche 2 gar nicht die Frage, ob ich mitmachen mag oder nicht. Aber Woche 3 und machwerk Taschen - da muss ich einfach dabei sein :). Schon 2009, kurz nachdem ich mit dem Nähen angefangen hatte, bin ich auf Julie gestossen und habe damit meine erste aufwendige Tasche genäht. So viele Teile und ich hatte noch so gar keinen richtigen Plan, was ich da mache *lautlach*. Aber durch machwerk bin ich auch auf Amy Butler Stoffe aufmerksam geworden und habe der lieben Griselda zu verdanken, dass ich noch heute so einige Amy Butler Stoffe im Regal stehen habe, die ich schon 2009 gekauft habe *dagingesirgendwiemitmirdurch* ;).

Nach Julie kamen da noch Claire, 2x Luna, Grete und meine Zita und ich liebe jede einzelne Tasche und meine Grete habe ich immer dabei. Ich habe mit machwerk quasi das Taschen nähen gelernt und die Liebe zu Stoffen entdeckt, die ich einige Jahre zuvor vermutlich nicht beachtet hätte. Mit einem klick *hier* kommt man zu den posts aller "meiner" Machwerke.

Da ich die meisten Taschen, die ich als eBook von ihr habe, schon genäht hatte, blieb jetzt nur ein eBook übrig, das allerdings auch schon seit 2009 auf meiner Festplatte schlummert. Atomium - ein freebook.
Schon Anfang der Woche habe ich die ersten Teile zugeschnitten, da die liebe Helga mich über Insta überhaupt darauf aufmerksam gemacht hatte, dass die Machwerk Taschen schon dran sind. Erst heute habe ich die restlichen Teile zugeschnitten, die Vlieseline aufgebügelt und die komplette Tasche genäht. Irgendwie geht es bei mir doch nur auf den letzten Drücker. 
So..., nun habe ich genug erzählt. Ich zeig Euch endlich meine Atomium, schicke sie zu fabulatorias Die vergessenen Taschen-eBooks Sew Along, zu HoT, dienstagsdinge und Evelyns Taschen und Täschchen.



Muss ich eigentlich nochmal extra erwähnen, dass der Außenstoff ein Amy Butler Stoff ist? *kicher* Zum Stoffe Aussuchen, habe ich mir direkt schon nur die Amy Stoffe angeschaut, das war das erste, was feststand. Es ist dann mosaic kiwi aus der Serie Daisy chain geworden.



Der Innenstoff ist ein dazu passender einfarbiger Baumwollstoff vom Stoffmarkt. Es sieht hier auf den Bildern gar nicht so aus, aber es ist exakt der Blauton aus dem Aussenstoff <3.
Innen gab es dann nur die Reissverschlusstasche, das langt mir und selbst der Reissverschluss hatte sowohl die richtige Länge, als auch die richtige Farbe - machmal passt es einfach *freu*. 



Danke Carmen, für den tollen Sew Along, so habe ich es immerhin geschafft, ein eBook "zum Leben zu erwecken", das schon viel zu lange auf meiner Festplatte lag *drück*.